Richtlinien Spielgruppe

Spielgruppe: In der Spielgruppe Ämmezwärge treffen sich Kinder ein bis zwei Jahre vor dem Kindergarteneintritt zum freien Spielen, Werken und Musizieren. Mit geeignetem Lernmaterial werden alle Sinne der Kinder angesprochen und die individuelle Entwicklung gefördert. So steht zum Beispiel beim Werken die Tätigkeit im Vordergrund und weniger das Resultat.

Die Kinder finden hier Gelegenheit, mit Gleichaltrigen Kontakte zu knüpfen, Freundschaften zu schliessen und Konflikte auszutragen. Sie Können selbstständig erproben, Regeln und Grenzen erfahren. In einer Gruppe von 8-10 Kindern besuchen die Kinder ein bis zweimal pro Woche die Spielgruppe. Sie lernen sich für kurze Zeit von ihren Bezugspersonen zu lösen und finden so leichter den Übergang in den Kindergarten. Ein offener und respektvoller Umgang im Spielgruppen-Alltag und in der Elternarbeit, bieten die Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Gruppen und Leitung: Wir betreuen Kinder ab 2,5 Jahren bis zum Kindergarteneintritt.  In einer Gruppe sind in der Regel 8 – 10 Kinder. Die Spielgruppenleiterin nimmt regelmässig an Weiterbildungskursen teil. Wir sind Mitglied des SSLV (schweizer-Spielgruppen-Leiterinnen-Verband) und der FKs (Fach- und Kontaktstelle Spielgruppen Bern). Die Gruppen werden von einer Zweierleitung betreut. Die Leitung hat jeweils eine zertifizierte oder diplomierte Spielgruppenleiterin.

Zeiten und Tage: 09:00 – 11.00 Uhr/ 14:00-16:00. Voraussetzung für die Durchführung sind genügend Anmeldungen pro Gruppe. Sollte dies nicht der Fall sein, führen wir eine Warteliste. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben.

Anmeldung: Anmeldungen bitte schriftlich mit beiliegendem Anmeldeformular. Die Anmeldung ist verbindlich. Ein Eintritt während des Jahres ist möglich, wenn Platz vorhanden und die zuständige Spielgruppenleiterin damit einverstanden ist. Die Gruppendynamik wird beachtet. Bei einem Vertragsrücktritt vor Beginn der Spielgruppe verrechnen wir eine Umtriebs-Entschädigung von 40.–Franken.

Zahlungskonditionen

Quartalsbeitrag pro Kind:  1 Spielgruppenmorgen pro Woche/Quartal Fr. 200.–

                                           2 Spielgruppenmorgen pro Woche/Quartal Fr. 400.–

Die Beiträge sind im Voraus zu bezahlen. Die Rechnungsstellung erfolgt pro Quartal. Die Zahlungen sind unabhängig von der Anwesenheit des Kindes zu leisten, das heisst, Sie bezahlen den für das Kind freigehaltene Platz.

Familien die Krankenkasse-Prämienverbilligung erhalten, profitieren von vergünstigten Spielgruppentarifen. Falls dies der Fall ist, bitte beiliegendes Formular ausfüllen und mit der Kopie der Vergünstigung an die Spielgruppe zukommen lassen. Wir rechnen mit der Stadt Burgdorf direkt ab.

Kündigung, Austritt: Die Anmeldung des Kindes gilt für das ganze Spielgruppenjahr. Der Vertrag läuft automatisch am Ende des Schuljahres aus. Eine Kündigung während des Jahres, ist schriftlich und unter Einhaltung einer einmonatigen Kündigungsfrist auf Ende eines Quartals möglich.

Ferien, Feiertage: Die Ferien der Spielgruppe richten sich nach den Schulferien der Stadt Burgdorf. Ferien ausserhalb der Schulferien sind möglich, es wird jedoch kein Geld zurückerstattet. An Feiertagen findet keine Spielgruppe statt. Die Spielgruppe startet in der 2. Schulwoche nach den Sommerferien.

Krankheit, Abwesenheit: Bitte melden Sie ihr Kind rechtzeitig ab, wenn es nicht in die Spielgruppe kommt. Bei Fieber, Erbrechen, Durchfall, starker Husten oder andere ansteckende Krankheiten, bleibt ihr Kind zu Hause. Es muss mindestens 24 Stunden fieberfrei und ohne Symptome sein, bevor es wieder in die Spielgruppe kommen darf.

Versicherung: Die Krankheits- Unfall- und Haftpflichtversicherung des Kindes für den Aufenthalt in der Spielgruppe sowie auf dem Hin- und Rückweg ist Sache der Eltern. Die Spielgruppenleiterinnen sind Berufshaftpflicht versichert.

Pflegerische Massnahmen: Bei Bedarf unterstützt die Spielgruppenleiterinnen ihr Kind z.B. beim Wechseln der Windeln und Kleider, Mithilfe beim Toilettengang, …

Kleidung: Bitte ziehen Sie Ihrem Kind Kleider an, die auch schmutzig werden dürfen. Sollte Ihr Kind noch nicht trocken sein, sind Ersatzwindeln/Unterhosen, Hosen und Socken hilfreich. Ziehen Sie ihr Kind dem Wetter angepasst an, ab und zu gehen die Spielgruppenleiterinnen spontan mit den Kindern nach draussen.

Spielsachen: Bitte nichts mitbringen ausser «Trösterli». Für mitgebrachte Sachen übernehmen wir keine Haftung.

Mitbringen/Verpflegung: Bitte geben Sie Ihrem Kind ein paar Finken und ein gesundes Znüni mit. Tee und Wasser gibt es in der Spielgruppe.

Bringen/Abholen: Bringen Sie Ihr Kind nicht zu früh in die Spielgruppe. 5 – 10 Minuten vor Beginn ist ideal. Für Ihr Kind ist es wichtig, dass Sie es wieder pünktlich abholen.

Wichtiges: Bitte melden Sie den Spielgruppenleiterinnen, wenn Ihr Kind Allergien oder eine Krankheit hat, wer Ihr Kind von der Spielgruppe abholen darf oder wenn private Änderungen bevorstehen (z.B. Geburt eines Geschwisters, Umzug usw.)

Offener Austausch ist uns wichtig, daher kommen Sie bei Unklarheiten oder Unzufriedenheit auf uns zu.

Die Spielgruppenleiterinnen sind an die Schweigepflicht gebunden, Ihre Informationen werden vertraulich behandelt!

Die Ämmezwärge Spielgruppenleiterinnen